Prolog

Winterausflug in eine mir gleichermaßen bekannte wie unbekannte Region mit AV-Kollege Klaus. Mit dem Auto über Wildhaus nach Alt St. Johann und auf der gegenüberliegenden Seite von der Kirche das Auto geparkt.

Aufstieg Stöllen

Straße überqueren, Ski anschnallen und auf geht’s über gutmütiges Wiesengelände, vorbei an Häusern und mit mehrmaliger Querung von Zufahrtsstraßen. Nach den letzten Häusern wird’s flach, dann ca. 100hm steiler durch den Welt zu einer Jagdhütte mit Ausblick. Wir entscheiden uns gegen den Aufstieg zur Lütispitze und nach Konsultation mit einem lokalen Jaga für den Aufstieg auf den Stöllen. 50hm schräg abrutschen, Bach via Brücke überqueren und auf der anderen Hangseite unterhalb der Felswand vorbeispuren. Wir legen eine ziemlich direkte Zickzackspur durch den Wald bis wir die Alpe Gräppelenstein erreichen. Ab hier ist das Gelände kupierter und insgesamt gutmütiger zu spuren. Der letzte Hang zum Oberwis hat geschätzt knapp über 30° und der heikelste Teil der Route. Bei uns passen die Bedingungen optimal und wir erreichen problemlos den Stöllen. An geeignetem Platz machen wir Skidepot und bewegen uns auf den Felsteil zu. Erst nach einigem rauf & runter sowie Umgehungen (linke Seite) checken wir, wo der höchste, wenig markante Punkt ist und klatschen ab.

Schafwisspitz

Abfahrt über die Aufstiegsroute bis auf ca. 1.750m wo wir zu einer markanten Südwest-Rinne (haben wir im Aufstieg erspäht) queren. Felle anlegen und die ca. 100hm in ca. 20 Spitzkehren hoch. Wir erreichen den Ausstieg, wo sich das Gelände weitet und über die breite Südostflanke das Gipfelkreuz des Schafwisspitz erreichen. Für die Abfahrt entscheiden wir uns, den vorhandenen Spuren zu folgen. Nach einem kurzen Steilstück bei ca. 1.700m fahren wir über Altstofel nach Laui, wo wir die (Rodel-)Straße erreichen. Trotz kaum vorhandener Höhendifferenz kommen wir mit wenig Anstrengung voran und fahren mit 1x tragen nach Unterwasser. Zu Fuß erreichen wir neben der Bundesstraße in ca. einer Viertelstunde den Ausgangspunkt.

Fazit

Wildhaus kenne ich mittlerweile recht gut, war bis dato aber entweder auf der Altmann- oder der Skigebiet-Seite. Die heutigen Ziele waren Neuland – und zwar was für eines!! Geniale Touren mit zahlreichen Varianten, südseitige Ausrichtung und aktuell genug Schnee. Perfekt!

 Tour Equipment

By | 2017-07-23T15:37:44+00:00 Januar 28th, 2017|Categories: Auf Tour, Schweiz, Skitour|Tags: , , , , , , |0 Comments

Leave A Comment