Advertisement: Hardshell-Jacken von Direct Alpine

Prolog

Hersteller von hochwertiger Outdoor-Bekleidung gibt es mittlerweile zur Genüge. Weshalb uns die beiden Hardshell-Jacken GUIDE und TALUNG von Direct Alpine überzeugt haben, lest ihr in diesem Bericht…

Test

Direct Alpine & wie alles begann…

1997 gründen die beiden Outdoor-Enthusiasten Radek Nováček und Jirka Sika eine Handelsfirma und starten mit dem Testen und Verkaufen ausgewählter Bekleidungsprodukte. Langsam aber stetig wuchs das Unternehmen und weitete das Portfolio mit Fokus auf hochwertige Outdoor-Bekleidung aus. 2014 – also knapp zwei Jahrzehnte später – unterzog sich das Label einem Markenrelaunch: „DIRECT ALPINE – Technical Outdoor Wear„. Dieser Name ist heute Programm und wird nach eigenen Aussagen vom rund 12-köpfigen Team täglich gelebt.

Mittlerweile haben die meisten mitteleuropäischen Bergsteiger wohl schon vom tschechischen Label gehört und die Brand begegnet uns immer öfter am Berg. Auch professionelle Organisationen und Firmen, wie beispielsweise der Bergrettungsdienst der Slowakei setzen auf die Produkte von Direct Alpine. 

Der grüne Weg

Besonders gut gefällt uns das Engagement des Unternehmens im Bereich Ökologie: Detaillierte Informationen dazu gibt es hier und im Ehrenkodex hier. Zusammengefasst gestalten die Tschechen die Produktherstellung so umweltverträglich wie möglich und legen viel Wert auf das Thema Nachhaltigkeit. Das beginnt bei der Auswahl der eingesetzten Materialien, zieht sich über die Einhaltung der Arbeitsrechte der Produktionsmannschaft sowie den Warentransport und endet bei der Mülltrennung im Büro. Diese Maßnahmen sind definitiv vorbildlich für Outdoor-Produkte made in Europe!

Produktpalette

Direct Alpine fokussiert auf durchdachte, funktionale sowie langlebige Bekleidungsprodukte für Damen und Herren. Im Vergleich zu anderen Outdoor-Brands sind auch die Premium-Produkte (wie z.B. die getestet Guide-Jacket) preislich auch für Normalverdiener erschwinglich. Klar, hervorragende Materialien und Verarbeitung kostet, aber die Tschechen zeigen, dass es nicht immer die 700-Euro-Mammut-Extreme- oder Arcteryx-Hardshell sein muss. 

Das Portfolio reicht vom klassischen Allwetterschutz (Isolation, Hardshells, Softshells, etc.) bis zu Zubehör wie Gürteln und Handschuhen. 

Testprodukte

Wir konnten dieses Frühjahr zwei Produkte testen, die uns kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Einerseits die im Medium-Level angesiedelte Damen-Hardshell-Jacke TALUNG und andererseits die High-end Herren-Hardshell GUIDE Jacket. 

 

Hardshell Jacke GUIDE (Herren)

Wer einen treuen Begleiter für anspruchsvolle, hochalpine Bergfahrten sucht, liegt bei der GUIDE Jacket goldrichtig. Dieses Modell wurde bereits vielfach erprobt und ausgezeichnet. Die Praxiserfahrungen von Profis floss dabei kontinuierlich in die Weiterentwicklung mit ein und so präsentiert sich die GUIDE 2019 von ihrer Schokoladenseite!

Features

  • Atmungsaktive 3-Lagen Jacke Hardshell mit GELANTOS Material (bis 20.000mm Wassersäule)
  • Verstärkte Schulterpartien
  • Sportlicher, langer Schnitt mit extra langem Rücken
  • Anatomisch vorgeformte Ärmel mit Klett-Abschlüssen
  • Asymmetrischer Front-Zip
  • Große Kapuze mit Kordelzügen
  • Hochgezogener Kragen mit Atemlöchern und Magneten
  • 2 asymmetrische Pit-Zips zur Belüftung unter den Armen
  • 1 große Brusttasche mit Zip, 1 Innentasche mit Zip
  • 1 Schultertasche mit Zip und herausnehmbaren RECCO-Reflektor
  • Kordelzug am Jackenbund

Verarbeitung

Die Verarbeitung ist bereits auf den ersten Blick 1A. Die Nähte sind sauber gestickt und innen getapt. Das robuste Außenmaterial fühlt sich hochwertig an und knistert nicht. 

Material

Die Membran liegt definitiv auf Augenhöhe mit vergleichbaren Premium-Materialien. Da ich nicht mehrere Jacken objektiv zum gleichen Zeitpunkt in gleichem Zustand zu gleichen Bedingungen testen kann, ist hier nur ein subjektives Urteil möglich. Und dieses sieht so aus, dass sich GELANOTS, Gore Pro und Dermizax NX hinsichtlich Atmungsaktivität und Dichtheit wenig bis gar nichts schenken. Das Thema ist viel mehr, wann man eine Jacke wie nutzt, welche Belüftungsmöglichkeiten vorhanden sind und vor allem: wie sie gepflegt wird! GELANOTS trägt sich auf der nackten Haut angenehm und hat den großen Vorteil, dass es gefühlt „weicher“ ist als das eher steife Gore Pro. Allerdings nicht ganz so weich wie Dermizax. Dafür ist die wasserabweisende Wirkung von Dermizax subjektiv etwas schlechter als bei Gore. GELANOTS liegt irgendwo in der Mitte. 

Schnitt

Für mich ist der Schnitt bzw. die Länge von Oberbekleidung immer ein großes Thema. Bei meiner Statur ist die Oberbekleidung entweder anliegend (dafür zu kurz) oder lang genug (aber zu weit). Zur Sicherheit wurde die GUIDE in Größe L sowie XL probiert. Resumee: L passt mit T-Shirt unter der Jacke von der Weite und den Ärmeln her gerade so. XL ist deutlich länger/weiter, lässt mehr Bewegungen zu und es passt locker eine Isolationsschicht (mittlere Primaloft-Jacke) darunter. Nachdem ich meistens einen Rucksack trage, stört die etwas weiter geschnittene XL-Größe nicht und somit ist die Wahl eindeutig. 

Eine ungewöhnliche Idee fällt mir sofort beim ersten Probieren auf: Am Rücken befindet sich ca. auf Bauchhöhe eine elastische Naht, die die Jacke in diesem Bereich etwas zusammen zieht. Damit ist die Jacke etwas taillierter und bietet trotzdem ausreichend Platz für eine zweite Schicht. Clever und in dieser Form noch nicht gesehen!

Der Schnitt fällt insgesamt überdurchschnittlich lang aus – insbesondere am Rücken und bei den Ärmeln. Das ist bei Wind und Wetter eine wahre Wohltat und hat sich auch im hochalpinen, unwirtlichen Terrain mehrfach bewiesen! 

Design

Die Guide gibt es in unterschiedlichen Farben bzw. teilweise peppigen Farbkombinationen. Ich entscheide mich für die knallige grün-blaue Variante mit weißen Zips, die optisch ein absoluter Hingucker ist. Design ist immer eine subjektive Sache – uns gefällt’s jedenfalls sehr gut! In der Stadt wird man damit überdurchschnittlich auffallen… Wer ein dezenteres Modell bevorzugt, wird eher zum schwarzen oder blauen Modell greifen. 

Was mir gut gefällt

Ich konnte die Jacke über mehrere Monate bei alpinen Unternehmungen testen. Die Aktivitäten waren von gemütlich bis schweißtreibend. Insbesondere bei der fordernden Ortler-Überschreitung via Hintergrat hatten wir von Wind bei intensivem Sonnenschein im Aufstieg bis Starkregen im Abstieg alles dabei. In den Westalpen hat sie sich z.B. bei der Obergabelhornüberschreitung wacker geschlagen und mich perfekt geschützt. Auch andauernden Schneefall steckt die Guide locker weg und kann somit getrost als ultimative 4-Jahreszeiten-Jacke bezeichnet werden! Bei allen Unternehmungen trug ich übrigens einen 10-15kg Rucksack bzw. die Kindertrage mit rund 20kg. 

Besonders angetan bin ich von der ausgezeichneten und langen Schnittführung. Die Jacke hat mir auch beim Klettern stets ausholende, weite Bewegungen ermöglicht und nicht gezwickt. Anfangs war der lange Schnitt tatsächlich ungewohnt, aber wenn man sich einmal daran gewöhnt, dann möchte man ihn insbesondere bei Wind oder beim Radfahren nicht mehr missen. Die elastische Rückennaht und der Kordelzug am unteren Jackenende bietet trotzdem eine gute Anpassung an die eigene Anatomie. 

Positiv fällt auch der obere Jackenbereich auf: Einerseits die verstärkten Schulterpartien, der in der Schultertasche integrierte Recco-Sensor (kann fürs Waschen entfernt werden) und der Kopfbereich. Der asymmetrische Front-RV ist in geschlossenem Zustand angenehm im Mundbereich und ermöglicht durch kleine Luftlöcher trotzdem eine gute Atmung. Im geöffneten Zustand sind die beiden Jackenteile oben dann unterschiedlich groß, was etwas ungewohnt ist. Abhilfe schaffen in den Stoff eingenähte Magnete, mit denen sich der zurückgeklappte Stoff befestigen lässt. Ein cleveres Feature!

Der weit hochgezogene Halsteil sowie die große, Helmtaugliche Kapuze schützen den Kopfbereich hervorragend und lassen sich gut an die eigenen Vorlieben anpassen. Apropos Schutz-Features: der integrierte, herausnehmbare Recco-Reflektor rundet das tolle Ausstattungspaket ab und leistet im Notfall wertvolle Dienste bei der Suche nach der/dem JackenträgerIn! Definitiv kein Standard in diesem Produktsegment und schon gar nicht in dieser Preisklasse. 

Verbesserungspotenzial

Wünschenswert wäre für die nächste Jackenversion, dass zwei außen-anliegende Taschen im Bauchbereich integriert werden. Zwar ermöglichen die asymmetrischen Pit-Zips den Zugriff auf darunter befindliche Taschen – z.B. von einem Softshell-Gilet. Allerdings setzt das voraus, dass eben dieses überhaupt getragen wird. Glücklicherweise ist die Brusttasche so dimensioniert, dass auch dünne Handschuhe, Haube und Mobiltelefon darin Platz finden. 

Fazit

Klare 100%ige Empfehlung an anspruchsvolle Outdoor-Enthusiasten, die einen vielseitigen Allrounder suchen und die auch technisch fordernd unterwegs sind. 

 

Hardshell Jacke TALUNG LADY (Damen)

Die Talung ist als Weggefährte für leichte bis mittlere Touren konzipiert und macht aufgrund ihres geradlinigen Designs auch im City-Alltag eine gute Figur. Dank der Dermizax-Außenhülle ist sie gleichzeitig stark wasserabweisend und verspricht hohe Atmungsaktivität. 

Features

  • Atmungsaktive 3-Lagen Jacke Hardshell mit DERMIZAX Material (bis 20.000mm Wassersäule)
  • Langer Rücken, sportlicher Schnitt
  • Regulierbare Kapuze mit Kordelzug
  • Hochgezogener Kragen
  • 1 Brusttasche mit Zip, 1 Innentasche mit Zip, 2 Haupttaschen mit Zip
  • Kordelzug am Jackenbund
  • Regulierbare Ärmelbündchen

Material

In der Talung Lady kommt eine Dermizax Membran zum Einsatz. Wer genau wissen möchte, welche Vorteile dieses Material gegenüber anderen Membranen hat, dem empfehlen wir diesen ausführlichen Bergfreunde-Artikel. Kurzzusammenfassung: Die poren-lose Membran von Toray bietet hohe Atmungsaktivität, ist wind- und wasserdicht, weich, pflegeleicht und recyclebar. Mario nutzt sie bereits seit vielen Jahren in der Bergans Storen Jacket und ist nach wie vor begeistert. 

Verarbeitung

Die Verarbeitung ist astrein: Alle Nähte sind ordentlich gestickt und innen zusätzlich getapt. Das Außenmaterial fühlt sich dünn an und knistert nicht. 

Schnitt

Für Steffi ist die Jacke in Größe Medium von den Gesamtlänge her gut, bei der Ärmellänge an der Grenze und von der Weite her auch dank der Taillierung passgenau. Eine dünne zusätzliche Schicht passt gut unter die Jacke, auch wenn es dann bei ausholenden Bewegungen wie (z.B. beim Klettern) insgesamt enger wird. Angenehm ist der lange Rückenteil – speziell für Frauen!

Design

Die Talung ist aktuell in den Farben schwarz und petrol erhältlich. Das Design ist „straight“ und somit trage ich die Jacke auch gerne bei alltäglichen nicht-outdoor-Aktivitäten. 

Was mir gut gefällt

Ich konnte die Jacke ausgiebige bei leichten sportlichen Aktivitäten sowie im Alltag testen. Längere Regenschauer steckt sie ohne Probleme weg, weshalb sie auch im Winter sicherlich auch gut für Skitouren geeignet ist. Gewicht und Packmaß sind so gering, dass sie im Rucksack wenig aufträgt und selbst an schönen Tagen als Backup mit dabei ist. Die Membran liegt mindestens auf Augenhöhe mit vergleichbaren Materialien dieser Preisklasse. Subjektiv am ehesten vergleichbar mit der Gore Active Shell. Das DERMIZAX-Material trägt sich angenehm auf der Haut und klebt nicht. 

Der lange Rücken ist eine Wohltat und die zahlreichen Taschen innen und außen bieten viel Stauraum für Kleinigkeiten. Die besonderen Ziernähte beim Damenmodell verleihen der Talung noch einen etwas weiblicheren Touch – ohne kitschig oder mädchenhaft zu wirken. Der Tragekomfort ist ausgezeichnet und die Jacke sitzt immer genau so, wie sie sitzen soll. 

Verbesserungspotenzial

Für schweißtreibende Aktivitäten wären Belüftungs-RVs unter den Armen hilfreich. Außerdem würde eine etwas weiter geschnittene Kapuze auch das Tragen eines Helms ermöglichen. 

Fazit

Die Talung ist ein solider immer-dabei-Allrounder für gemäßigte Unternehmungen und besticht mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis

directalpine_logo

Eckdaten

Hersteller: Direct Alpine
Kategorie: Outdoor-Bekleidung
Firmensitz & Produktion: Tschechische Republik
WWW Hersteller: www.directalpine.eu
WWW Bergfreunde: Bergfreunde.de
Sponsored Post Ja

 

Wer hat getestet

Die Damenprodukte wurden von Steffi getestet (178cm @ 64kg). Vorwiegend bei Wanderungen im alpinen Gelände. 

Die Männerprodukte hat sich Mario im Detail angesehen (194cm @ 85kg). Insbesondere bei schweißtreibenden Langzeitaktivitäten im Gebirge.

Getestet wurde im Frühjahr/Sommer 2019 bei sehr unterschiedlichen Witterungen (trocken-warm, feucht-nass, windig, Schnee) über mehrere Monate . Die Produkte wurden in diesem Zeitraum auch mehrmals laut Gebrauchsanweisung gewaschen

Persönliche Eindrücke

Hochwertige Materialien

Direct Alpine nutzt unterschiedliche Materialien bzw. kombiniert diese je nach Bedarf. DERMIZAX ist neben Gore sicherlich eine der bekanntesten Membranen mit einer entsprechend guten Reputation und Langzeit-Erfahrungswerten. GELANOTS ist für uns relativ neu – schlägt sich jedoch im Premium-Segment bis dato hervorragend. 

Design

Design ist bekanntlich Ansichtssache und reicht bei Direct Alpine von klassisch-schlicht bis zu modern-stylisch. Farblich ist alles dabei und es finden sich teilweise ungewohnte Farbkombinationen bzw. Muster im Portfolio.

Verarbeitung

Die Verarbeitung der beiden, von uns getesteten Hardshell-Jacken ist hervorragend und lässt auf einen langen Lebenszyklus hoffen. Die Nähte sind außen sauber genäht und innen durchgehende getapt.  Die zahlreichen Reißverschlüsse laufen reibungslos und sind auch mit Handschuhen gut zu bedienen. Wir haben die Produkte laut Waschanleitung mehrfach gewaschen, wobei sich die Textilien weder in Form noch Farbe verändert haben. 

Features & Einsatzgebiete

Die beiden Hardshells sind absolut durchdacht und bieten ansprechende Details. Die Talung wurde für den gemäßigten Einsatz am Berg konzipiert – die Guide für den harten Einsatz im hochalpinen Terrain.  

Preis

Die getesteten Jacken bieten in ihren Preisklassen ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Insbesondere in Anbetracht der hochwertigen Membranen!

Sizing

Tendenziell lang und schmal – speziell im Rückenbereich. 

Fazit

„HIDDEN CHAMPION trifft es aus unserer Sicht sehr gut. Die Produkte von Direct Alpine haben enormes Potenzial und konnten sich bei uns bestens bewähren!“

Transparency

Danke an dieser Stelle für die Zusammenarbeit mit den Bergfreunden und Directalpine, die die Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Durch solche Kooperationen gelangen wir laufend zu neuen Erkenntnissen, die in weitere Tests einfließen und somit die Aussagekraft erhöhen.